Noch mehr Kolumnen ...

„Im Walde rauscht’s so sacht“

Die Welt, wie der Käfer sie sieht …

So nicht, Herr Sommer!

Hermann, hol’ den Hund!

Nette Enten auf stillen Tümpeln

Geräusche mit Gefühl und ohne

Schatten tiefen Graus

Nichts zu knuspern ...

Konzentrisches Kreisen in kochenden Mobilen

Kurz vorm Fest

Blubberblasen-Stille

Kolumnen

Whisky gut, alles gut!

Lieber den neuen Bond oder einen echten Highlander? SZ-Mit- arbeiterin Ruth Rousselange überlegt nicht lange.

Was muss man schlimme Sachen hören? Bond soll mit Drei- Tage-Bart rumrennen und Bier trinken. Über die Marke schweigen wir jetzt mal. Wo ist denn der geschüttelte Martini geblieben? Sean Connery wäre das nie passiert. Probleme mit M. gibt’s angeblich auch. Der MI6 geht vor die Hunde. Nur gut, dass das Britische Empire schon untergegangen ist. Sonst würde es spätestens jetzt bedenklich wackeln. Echt, dieser Daniel Craig! Der sollte mal an seinem Stil arbeiten. Immerhin fährt er wieder den Aston Martin. Wie der Bond Nr. 23 auch schon heißt, „Skyfall“. Himmelssturz, Firmamentenkollaps, Wolkenbruch, was? Da wird doch nur wieder ziemlich viel teures Zeug zerdeppert. Bis es staubt und die Kehle austrocknet. Man könnte dann ein Bier trinken. Oder was Ordentliches, einen Single Malt. Kann ich ja auch gleich in Ken Loachs „Angels’ Share“ gehen. Die haben’s halt drauf, die Schotten. Wie man aus gemälzter Gerste, Wasser und Hefe was richtige Leckeres macht. Gut, sie tragen karierte Röcke, spielen Dudelsack und werfen mit Baumstämmen. Ja und? Ist doch toll! Dieser untergroße Craig, der kann doch bloß so miese Weltherrschaftsambitionisten fertigmachen. Möchte ich ja mal sehen, wie der eine echte schottische Lärche schmeißt…

Saarbrücker Zeitung vom 20. November 2012